Dauerhafter Juckreiz, schmerzhafte und empfindliche Haut, Entzündungen und andere belastende Hautveränderungen sind Begleiterscheinungen, die bei Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne und ähnlich gelagerten Erkrankungen auftreten können. Doch warum kann soll hier ausgerechnet eine Mischung aus verschiedenen Plfanzenölen Linderung verschaffen? Die Erklärung ist einfach:

FirstSkin Liquid legt sich beim Auftragen wie ein Schutzfilm oder flüssiges Pflaster über die Haut, ohne jedoch die Hautatmung selbst zu unterdrücken. Daher haben in dem antibakteriellen Millieu Keime und Bakteiren keine Chance und feuchte Stellen, wie man sie besonders bei Neurodermitis kennt, werden sanft getrocknet.

Die Haut ist somit von störenden Umwelteinflüssen befreit und kann sich regenerieren und den Heilungsprozess einleiten. Der Grund, warum die Ölmischung so erstaunlich reagiert, liegt zum einen in der Zusammenstellung, aber besonders in der patentierten, mechanischen Aufbereitung.

Da NW FirstSkin® keinerlei Konservierungs-, Farb- oder Geruchsstoffe enthält, ist es für empfindliche Haut, die zu allergischen Reaktionen neigt, besonders gut geeignet.

Was einfach klingt, ist das Ergebnis jahrelanger Entwicklung und Forschung. Denn nicht nur der fein abgestimmte Ölmix selbst, sondern insbesondere das patentierte, mechanische Mischverfahren sind der Garant für die Wirksamkeit des Medizinproduktes (Klasse 1) FirstSkin Liquid.

FirstSkin Liquid ist als Flasche mit 20 ml und 100 ml Inhalt erhältlich.

Die Inhaltsstoffe: Ölivenöl, Leinöl, Rizinusöl, Tungöl, Propolis

Die in FirstSkin Liquid enthaltenen Öle im Überblick:

  • Leinöl
    In NW FirstSkin® kommt dem Leinöl die bedeutendste Funktion zu. Es trägt vor allem dazu bei, dass das Öl nach dem Auftragen mit dem Sauerstoff in der Luft reagiert und eine Art flüssiges Pflaster bildet. Durch den schützenden Film, den das trocknende Öl auf der Hautoberfläche bildet, können sich die Erreger nicht entfalten. Das Leinöl unterstützt damit die erkrankte Haut beim Heilungsprozess und mildert Juckreiz und Schmerzen.

  • Tungöl
    Tungöl trocknet besonders schnell und gründlich. Dabei unterstützt es das Leinöl, noch schneller eine trockene Schicht bzw. einen Schutzfilm auf der Haut zu bilden. Da es gleichzeitig nur in geringer Menge beigemischt wird, bleibt die Hautoberfläche geschmeidig. In westlichen Ländern wenig bekannt, wird das Tungöl im asiatischen Raum in der Volksmedizin eingesetzt.

  • Rizinusöl
    In Rizinusöl sind hautwirksame Fette aus Stearin, Palmitin- und Linolsäure enthalten, die trockene Haut hervorragend pflegen. Das Öl unterstützt den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und glättet sie. Rizinusöl pflegt juckende und gereizte Haut und wird häufig in Hautpflege- und Massageölen eingesetzt.

  • Olivenöl
    Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass die einfach ungesättigten Fettsäuren des Olivenöls unserem Hautfett sehr ähnlich sind. Dadurch wird Olivenöl von der Haut sehr gut vertragen und es kann sich hervorragend mit dem körpereigenen Schutzmantel auf der Hautoberfläche verbinden. In FirstSkin reguliert das Olivenöl das Zusammenspiel aller Inhaltsstoffe und sorgt für eine besonders gute Verträglichkeit.

  • Propolis

 

 

Firstskin Liquid 20 ml

grafik wunde firstskin version